Kölntor heute


Köllepooz, Collnerpfortz, Kölntor, Collenpfortze, Coelnerportze, Kollenre portzen, Coelre portzen

 

Veranstaltungen:

Die Nutzung der Wachstube besteht in regelmäßigen Kölntorabenden, zu denen Freunde und Gönner des Vereins
herzlich willkommen sind, ebenso vereinsinterne Feiern und Vorstandsversammlungen werden dort abgehalten.

     

An Weiberfastnacht steht das Kölntor für das Möhnentreiben in unserer Stadt offen.

     

 

Renovierungen

Im Laufe der zurückliegenden 37 Jahre, in denen das Kölntor in der Nutzung der Blauen Funken ist, gab es auch einige Probleme. Hauptproblem war das Dach. Es war in einem schlechterem Zustand als man es vermuten konnte. Viele Jahre wurde repariert und repariert, bis es völlig erneuert wurde. In dieser Zeit sind durch eindringendes Regenwasser für das Corps wertvolle Dokument zerstört worden, die sich nur mit großem Aufwand und hohen Kosten wieder ersetzen und rekonstruieren ließen. Wie jede Wohnung, so ist auch eine Wachstube im Laufe der Jahre renovierungsbedürftig. Zum Renovieren benötigt man Geld das hatten wir Funken in vielen Jahren durch allerlei Aktivitäten zusammen gespart. Ein neuer, pflegeleichter Boden im unteren Raum wurden eingebaut, die Elektroinstallation wurde teilweise erneuert, ebenso wurde eine kleinere, Platz sparenden Theke eingebaut. Eine Elektroheizung sowie neues Mobiliar wurde angeschafft. Um die bauliche Substanz des Kölntores zu erhalten und auf Jahre zu sichern, wurde seitens der Stadt Zülpich das komplette Mauerwerk des Kölntores Anfang der neunziger Jahre neu verfugt und versiegelt.

Seitenaufbau: 0.01 Sekunden
4,191,298 eindeutige Besuche